1. Weiter mit Tasten   » Tab
  1. Zum Text   » Enter
  2. Zum Inhaltsverzeichnis   » Enter
  3. Zur Fußleiste   » Enter
  4. Noch einmal beginnen   » Enter

Pahl 4u

Webdesign aus Potsdam

 

  ⇓

Barrierefreies Webdesign aus Potsdam

Webseiten ohne Barrieren sind zugänglich für alle.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich näher über mich, Ingo Pahl, sowie zu Fragen der Mediengestaltung für digital und Print informieren. Ich wohne in Potsdam und absolvierte in Berlin die Ausbildung als Mediengestalter für Digital- und Printmedien.

Barrierefreies Webdesign, Suchmaschinenoptimierung - als Marketing im Internet sowie die Optimierung für Neue Medien spielten während dieser Ausbildung eine ebenso wichtige Rolle, wie die digitale Bildbearbeitung und das Erstellen von Vektorgrafiken.

Bis zu meiner Ausbildung zum Mediengestalter arbeitete ich viele Jahre als Steinmetz in Potsdam und Umgebung. In dieser Zeit habe ich an zahlreichen Potsdamer- und Berliner Bauwerken meine Spuren hinterlassen.

Webseiten ohne Barrieren erstellen, ein anderer Weg um dauerhaft qualitative und hochwertige Spuren zu hinterlassen. Meine speziellen Kenntnisse über die professionelle Optimierung für alle Suchmaschinen ermöglichen, dass die barrierefreien Webseiten von allen Suchmaschinen gut platziert werden.

Sie möchten ohne Barrieren oder mit der Tastatur navigieren? Drücken Sie bitte die Tabulator-Taste, bis neben dem Logo die Informationsleiste erscheint. Folgen Sie bitte der Anleitung, um mit der Tastatur zu navigieren. Weitere Tipps für die Bedienung von Webseiten ohne Barrieren, sowie Accesskeys für diese Webseite finden Sie in der Hilfe.


Mediengestaltung von Digital- und Printmedien

In Berlin erhielt ich das nötige Rüstzeug für ein barrierefreies Webdesign, der Optimierung für Neue Medien und Suchmaschinen, dem Erstellen barrierefreier Formulare, XML-Daten sowie zur Bildbearbeitung für Digital- und Printmedien.

Wie wichtig es ist barrierefrei zu arbeiten, das konnte ich, bei der Vorführung eines Bildschirmlesegeräts, eindrucksvoll erleben. Eine Hürde von vielen, die ein guter Webdesigner meistern muss.

Wer möglichst viele Menschen aus jeder Generation ansprechen möchte, sollte seine Webseiten ohne Barrieren betreiben. Insbesondere die Webseiten von Behörden, Seiten, die das öffentliche Leben betreffen, große Firmenauftritte und Verkaufsportale haben einen großen Nachholbedarf.

Barrierefreie Webseiten sind, neben vielen anderen Kriterien, schnell und gut zugänglich. So optimiert werden diese auch von Suchmaschinen bevorzugt.


Validität - Design - Webdesign

Grundlage jeder guten Webseite ist eine exakte Analyse der Zielgruppe sowie ein exzellentes, der Zielgruppe entsprechendes, Konzept. Nach dem Konzept wird das Design dieser Webseite erstellt und gestaltet. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Typografie skalierbar und gut lesbar ist.

Nach der Gestaltung erfolgt die technische Umsetzung. In diesem Schritt wird ein fehlerfreier Code der HTML- und CSS-Dateien erstellt und auf die Validität, gemäß den Regeln des » W3C-Konsortiums, überprüft.

Zur Kontrolle des HTML-Codes empfehle ich die Webseite der » WDG. Hier erfolgt die Validierung Ihres HTML-Codes ebenfalls nach den Regeln des W3C-Konsortiums mit dem Vorteil, dass hier nicht nur die Index-, sondern gleichzeitig auch sämtliche Unterseiten überprüft werden können.
 

Um die gesamte Webseite beim WDG zu überprüfen, müssen Sie die zu prüfende URL eingeben und die Option "Validate entire site" aktivieren. Nach kurzer Zeit werden sämtliche Seiten, inklusive Fehler, aufgelistet.

Ist Ihre Webseite technisch perfekt und hat ein, der Zielgruppe entsprechendes Design? Beseitigen Sie alle Barrieren und verringern Sie die Ladezeit, ein wichtiges Merkmal für barrierefreie Webseiten und optimieren Sie Ihre Webseite so auch für die Nutzer Neuer Medien.
 

Suchmaschinenoptimierung - SEO

Für das Marketing im Internet, als Suchmaschinenoptimierung oder kurz als SEO bezeichnet, ist nun lediglich noch etwas Feinarbeit notwendig. Bei der Suchmaschinenoptimierung legt der Webdesigner fest ob die Seite regional, z.B. in Potsdam, Berlin, oder weltweit gefunden werden soll.

Eine technisch perfekte Webseite kann problemlos mit alten Domains und Webseiten mit hohen PageRank™ konkurrieren.


Druckprodukte

Um Druckprodukte erfolgreich umzusetzen, ist es ebenso wie beim Webdesign, wichtig neben der Zielgruppenanalyse über eine gute Konzeption und das entsprechende Fachwissen zu verfügen.

In der Ausbildung zum Mediengestalter in Berlin erwirbt man dieses umfangreiche Wissen. Es umfasst, unter anderen, die Grundlagen der Gestaltung, Kenntnisse über die visuelle Wahrnehmung, Typografie und Mikrotypografie sowie die psychologische Wirkung von Farben und Farbkontrasten.

Beim Erstellen von Druckprodukten werden Bilder, Grafiken und Texte in einem Programm zusammengeführt. Der Designer bestimmt das Layout, fertigt Vektorgrafiken an, trifft die Bildauswahl und bearbeitet die Bilder.

Die Bildbearbeitung, das Anfertigen von Grafiken und die Entwicklung von Logos gehören dabei ebenso zu den Aufgaben des Designers wie das Erstellen von Briefpapier, Broschüren, Flyer, Urkunden sowie die Gestaltung von CD- und DVD-Covern.


Digitale Bildbearbeitung

Für Druckprodukte, aber auch für Webseiten, werden Bilder benötigt. Um den verschiedenen Medien gerecht zu werden, werden unterschiedliche Auflösungen und Dateiformate benötigt.

Wann und welches Dateiformat im Einzelnen anzuwenden ist, dass gehört dabei ebenso zum Grundwissen des Mediengestalters wie die Auflösung, die für das jeweilige Medium benötigt wird.

Aufgaben für die digitale Bildbearbeitung sind vielseitig. Farbkorrekturen, Fehler retuschieren oder die Kolorierung alter Schwarz/Weiß Fotos - alles ist möglich.


Grafikdesign

Für Printprodukte werden häufig Grafiken benötigt. Insbesondere das Logo muss immer eine Vektorgrafik sein, Vektorgrafiken sind ohne Qualitätsverlust skalierbar.

Im Internet sind Grafiken zumeist in Form von Flashanimationen zu finden. Inzwischen haben sich noch weitere Dateiformate, welche Vektorgrafiken mit all ihren Vorzügen darstellen können, durchgesetzt.


Logodesign

2011 nahm ich an einer weltweiten Initiative teil, ein globales Logo für die Menschenrechte zu gestalten. Das Logo konnte als Zeichnung, in den Sand gemalt, oder auch als Geste dargestellt und fotografiert, einreicht werden.

Ein tolles Projekt, bei dem Ich Designer auf der ganzen Welt kennenlernte. Bei dem weltweiten Austausch mit anderen Designern habe ich nützliche Erfahrungen gesammelt und eine gute Platzierung meines Logos erreicht.

Aus 15375 Logos wurden, am 20. August 2011, die besten Zehn Logos, zu denen auch der Entwurf eines Potsdamer Designers gehörte, gewählt. Am 28. August 2011 wurde das Siegerlogo gekürt, welches seitdem weltweit für die Menschenrechte steht.

Digital und Print von A bis Z


 

Haben Sie weitere Fragen über barrierefreies Webdesign, Optimierung, Mediengestaltung oder meiner Person, zögern Sie nicht mit mir Kontakt aufnehmen.
 

Ich freue mich auf Ihre Anfrage.
Mit freundlichen Grüßen aus Potsdam
 
Ingo Pahl

  ⇑