1. Weiter mit Tasten   » Tab
  1. Zum Text   » Enter
  2. Zum Inhaltsverzeichnis   » Enter
  3. Zur Fußleiste   » Enter
  4. Noch einmal beginnen   » Enter

Poesie mit "W"

Poesie aus Potsdam

Poetry - Poesie 4u | Ein W wird mittles Lupe vergrößert

  ⇓

Verse, Gedichte und Geschichten die mit "W" beginnen

Die etwas andere Poesie aus Potsdam


"Buchstabensuppe" - zum Auftakt ein Vers über das "W"

Der Engländer nennt's "Doppel-U"
doch hier – hier sagt man "W" dazu.
Es braucht schon sehr viel Fantasie,
um's so zu sehen – grad wie sie.

Den neuesten Vers aus meinem Gedichtzyklus: Pahl 4u - noch ein Gedicht gib es nicht, finden Sie unter "Aktuelles".


Potsdam, 06. Januar 2019

Sinn und Zweck von Wasserspendern

Ein Gedicht aus meinem Gedichtband: "... gleich neben dem Wasserspender."

Der Wasserspender

'ne Sportlerin am Wasserspender
sieht 'nen Typ – mit einem Ständer,
den schleppt er rum – mit einer Hand,
wohin er 'n braucht – für sein Gewand.

Da steht sie nun – am Wasserspender,
denkt sich dabei – was für ein Blender.
Spräch' er mal mit dem Hausverwalter,
bekäm er, wo er braucht – 'nen Halter.

Er denkt bei sich – dass da was geht,
da sie nur 'rum – beim Spender steht.
Er lächelt an sie – dort am Spender,
in der Hand – fest "seinen Ständer."

Er blies sich auf – gar wie ein Pfau,
wollt' imponieren ihr – der Frau.
Schaut sie doch vom Wasserspender,
nur zu ihm – dem Mann mit Ständer.

Lässig schlendert nun der Blender,
hin zu ihr – jawohl – samt Ständer.
Gern würde er 'nen Saft spendieren,
sie muss ja nicht nach Wasser gieren.

So ein Getränk – 's wär' sicher recht
nur mit dem Ständer geht das schlecht.
Prompt stellte er ihn ab – den Ständer,
gleich neben ihr – am Wasserspender.

Leicht ließ sie sich nicht verzaubern,
anfangs gab 's ein leichtes Zaudern.
Später dann – ging es zur Bar,
die voller leckerer Säfte war.

… und die Moral von der Geschicht'?
Tut mir leid, die weiß ich nicht ...


Potsdam, 23. Dezember2017

Weihnachten ... und noch ein Gedicht

Ein Vers aus meinem Band: "Der Pole kommt nicht vom Nordpol."

Weihnachten

Ich suchte nah, ich suchte weit,
kein Schnee zu sehen weit und breit.
Nicht Apfel, Mandel, Stern noch Zimt,
verrät mir, dass die Weihnacht kimmt.

Weihnacht feiern nur die Weisen,
die gerne hin zum Nordpol reisen.
Den Weg zu finden ist nicht schwer,
beschrieben steht's in Berg' und Meer.

  ⇑